Angebot zu den Kalenderwochen 40 - 43 (01. - 28.10.17)

 

Hier finden sie wöchentlich aktualisiert das besondere Angebot dieser Woche von wild-ess-kraut:

 

Die gesunkenen Temperaturen und die Feuchtigkeit machen die Pflanzen müde: sie wachsen langsamer. Bis zum Frost gibt es zwar wenig - aber immer noch was zu Ernten.

 

wild-ess-kraut erntet diese Woche:
Amaranth: rote Blätter mit Färbekraft
Brennnessel: junge Triebspitzen mit ca. 2 Blättchenstufen
Brunnenkresse: Kresseschärfe aus frischem Quellbach
Fenchel: filigrane Blätter mit süßer Würze
Giersch: Würze zwischen Petersilie und Sellerie
Knoblauchrauke: junge grundständige Blätter mit Knoblauch-Geschmack
Löwenzahn: junge Blätter aus der Rosette
Pastinak: leichter Möhren-Sellerie-Geschmack
Raps/Scheerkohl, mit Blüten: milder Kohl-Geschmack
Sauerampfer: junge Blätter mit frischer Säure
Spitzwegerich: lanzettliche Blätter
Vogelmiere: herzförmige Blättchen der Triebspitze
kleiner Wiesenknopf: unpaarige Fiederblätter mit einem Hauch Gurken-Aroma

 

Saison-Mischung aus obiger Liste, geschmacklich abgestimmt

 

Essbare Blüten gibt es in dieser Woche von:

Borretsch: hellblaue Sternblüten
Kapuzinerkresse: in den Farben gelb bis rot - und etwas barock

Honig gibt es aus Frühtracht (hauptsächlich Raps) und  Sommertracht (hauptsächlich Linde) vom vergangenen und diesem Jahr.

 

Weitere Pflanzen aus dem Angebot dieser Tage von wild-ess-kraut für Ihre Küche finden sie unter Aktuelles Sortiment